Hausordnung

I Anwesenheit / Verhalten

  1. Jede Schülerin und jeder Schüler ist verpflichtet, pünktlich zum Unterricht zu erscheinen.
  2. Die Schüler haben ab 7:50 Uhr Zutritt zum Schulgebäude. Die erste Unterrichtsstunde beginnt um 8:00 Uhr. Für späteren Unterrichtsbeginn ist der Zutritt zur Schule nur in den Pausen gestattet.
  3. Sollte eine Lehrkraft nach 5 Minuten nicht zum Unterricht erschienen sein, melden die Klassensprecher/innen dies im Sekretariat.
  4. Das Schulgelände darf grundsätzlich ohne Erlaubnis einer Lehrkraft bzw. der Schulleitung nicht verlassen werden.
  5. Jeder Schülerin und jeder Schüler ist verpflichtet, an Ordnungs- und Säuberungsmaßnahmen auf dem gesamten Schulgelände teilzunehmen.
  6. Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Auch bei Gesprächen benutzen alle Schüler/innen die deutsche Sprache, damit niemand ausgeschlossen wird.
  7. Nur ein höflicher und respektvoller Umgangston ermöglicht einen störungsfreien und erfolgreichen Schulalltag. Beschimpfungen und Beleidigungen verletzen die Gefühle der Anderen und haben zu unterbleiben. Jeder hat sich so zu verhalten, dass keine/r Schaden nimmt.
  8. Besucher/innen der Schule haben sich umgehend im Sekretariat anzumelden.
  9. Nach Unterrichtsschluss haben die Schüler/innen das Schulgelände sofort zu verlassen.

 

II Verhalten im Unterricht

  1. Alle Schüler/innen haben sich so zu verhalten, dass der Unterricht erfolgreich und störungsfrei verläuft.
  2. Essen und Kaugummikauen ist grundsätzlich nicht gestattet. Das Trinken von Wasser, ohne den Unterricht zu stören, ist erlaubt.
  3. Jacken und Mäntel vor Unterrichtsbeginn auszuziehen, Mützen und Caps werden abgelegt.
  4. Toilettenbesuch wird nur in Notfällen während des Unterrichts gestattet. Jeder hat die Toilette so zu verlassen, wie er sie selbst antreffen möchte.
  5. Von der Schule ausgeliehene Bücher sind pfleglich zu behandeln sowie unbeschädigt wieder zurückzugeben. Bei Verlust oder Beschädigung haften die Erziehungsberechtigten.

 

III Verhalten auf dem Schulgelände

  1. Konflikte jeglicher Art müssen gewaltfrei gelöst werden. „Tunnelspiele“, „Geburtstagsschläge“ und ähnliche Formen von Gewalt sind verboten.
  2. Schülerinnen und Schüler haben die Pflicht, allen Anordnungen und Aufforderungen der Lehrkräfte und aller in der Schule beschäftigten Personen Folge zu leisten.
  3. Das Benutzen und das Tragen von elektronischen Geräten (Handy, MP3-Player, CD-Player u. ä.) ist verboten, d. h. sie dürfen weder zu sehen noch zu hören sein. Bei Zuwiderhandlung wird das Gerät eingezogen. Die Rückgabe erfolgt über die Klassenleitung an die Erziehungsberechtigten.
  4. Die kleinen Pausen dienen nur dem Raumwechsel und der Vorbereitung auf die nächste Stunde. Rennen, Toben und Spielen auf den Fluren hat zu unterbleiben.
  5. Alle Schüler verbringen die großen Pausen auf dem Schulhof. Verabredungen mit schulfremden Personen auf dem Schulgelände sind verboten. Schulfremde Personen müssen sofort den aufsichtführenden Lehrkräften gemeldet werden. Es ist nicht gestattet, sich im Gebüsch aufzuhalten.
  6. Während der „Regenpausen“ bleiben die Schülerinnen und Schüler im Schulgebäude.
  7. Das Rauchen im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände ist untersagt.
  8. Es ist verboten, unerlaubte Gegenstände (Waffen) in die Schule mitzubringen. Bei hinreichenden Verdachtsmomenten sind Taschenkontrollen jederzeit möglich.

 

IV Ordnung und Sauberkeit

  1. Gemeinsames Ziel aller Schüler/innen und Lehrkräfte ist es, das Schulgelände mit seinen Einrichtungen vor Beschädigungen, Schmierereien sowie Zerstörungen zu schützen und sauber zu halten.
  2. Müll wird in den dafür vorgesehenen Abfallbehältern entsorgt.
  3. Schülerinnen und Schüler sorgen u.a. im Klassenverband für Ordnung und Sauberkeit auf dem Schulgelände sowie im und vor dem Gebäude.
  4. Feuerlöscher dienen der Sicherheit, Missbrauch wird strengstens geahndet.
  5. Aufenthalt innerhalb der Fensterrahmen ist strengstens verboten!
  6. Bei Beschädigung oder Beschmutzung werden die Schüler/innen bzw. deren Erziehungsberechtigte zum Schadenersatz herangezogen.

 

Bei Verstößen gegen diese Hausordnung werden Erziehungsmaßnahmen nach §62 bzw. Ordnungsmaßnahmen nach §63 Schulgesetz angewendet.

 

Stand: 30.05.2018

Hausordnung
Hausordnung HDO